Zwei Veranstaltungen zum Thema „Nachhaltiger Tourismus“ in Valletta und Gozo am 2. November 2015

Veranstaltung zum Thema "Nachhaltiger Tourismus" in Valletta und Gozo Bild vergrößern Veranstaltung zum Thema "Nachhaltiger Tourismus" in Valletta und Gozo (© MGOZ - George Scerri)

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Maltesischen Wirtschaftsausschuss der Malta Chamber of Commerce, Enterprise & Industry, dem Ministerium für Gozo  und mit Unterstützung des Instituts für Auslandsbeziehungen hat die Deutsche Botschaft Valletta am 2. November 2015 zwei Veranstaltungen zum Thema „Nachhaltiger Tourismus“ in Valletta und Gozo durchgeführt. Die Veranstaltung in Malta wurde u.a. durch Minister Leo Brincat, Minister für nachhaltige Entwicklung, eröffnet. Dr. Anton Refalo, Minister für Gozo, nahm aktiv am Seminar in Gozo teil.

Aus Deutschland war als Hauptrednerin Frau Stefanie Tress vom Bio-Hotel ROSE in Baden Württemberg eingeladen worden. Frau Tress erläuterte, wie sich der Familienbetrieb von einem Demeter-Bauernhof hin zu einem mittelständischen Unternehmen mit eigenem Hotel, unterschiedlichen Veranstaltungsorten und einer Produktionsstätte für organische Lebensmittel entwickelte. Dabei konnte sie überzeugend die Philosophie des Unternehmens darstellen und die Bedeutung des nachhaltigen Tourismus für das Unternehmen unterstreichen.

Ulrich Rüter, Leiter des Büros der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) in Mailand, gab ebenfalls zwei Präsentationen. Er erläuterte das Konzept des nachhaltigen Tourismus, das Spannungsverhältnis zwischen Wirtschaft und Umwelt, die Bedeutung für Deutschland, die diesbezügliche Werbekampagne der DZT und beschrieb Zukunftsperspektiven. Weitere hochrangige Redner aus Malta und Gozo rundeten das Programm ab.  


Veranstaltung zum Thema "Nachhaltiger Tourismus" in Valletta und Gozo

Veranstaltung zum Thema "Nachhaltiger Tourismus" in Valletta und Gozo

Veranstaltung zum Thema "Nachhaltiger Tourismus" in Valletta und Gozo

Veranstaltung zum Thema "Nachhaltiger Tourismus" in Valletta und Gozo