Doppelbesteuerungsabkommen

Am 19. Mai 2011 wurden in Berlin die Ratifikationsurkunden zu dem Protokoll zur Änderung des Doppelbesteuerungsabkommens (DBA) vom 08. März 2001 zwischen Deutschland und Malta ausgetauscht. Durch das DBA und seine Änderung vom 19. Mai 2011 werden die Steuersysteme von Malta und Deutschland derart voneinander abgegrenzt, dass eine Doppelbesteuerung weitgehend vermieden wird. Das Änderungsprotokoll regelt den Informationsaustausch zwischen beiden Ländern und hat das DBA damit dem von der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) entwickelten Standard angepasst.

Bitte beachten Sie, dass die Botschaft Valletta keine darüber hinausgehenden rechtsverbindlichen Auskünfte zur Anwendung und Inhalt des Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Malta und Deutschland geben kann. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen maltesischen bzw. deutschen Rechtsanwalt oder Steuerberater.

Doppelbesteuerungs- abkommen

Unterzeichnung des Protokolls zum Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Malta und Deutschland