Bildlich gesprochen

Mehrere weiße Skulpturen zieren seit ein paar Tagen die maltesische Hauptstadt. Mit der Straßenkunstserie "So sagt der Malteser" werden Sprichwörter bildlich umgesetzt und den Besuchern einprägsam vor Augen geführt. Auf dem Republic Square vor der maltesischen Nationalbibliothek sieht der Betrachter beispielsweise eine dem Sprichwort "Zum einen Ohr hinein, zum anderen hinaus" nachempfundene Figur.

Skulptur1 Bild vergrößern Zum einen Ohr hinein, zum anderen hinaus (© Botschaft Valletta)

Dass man keine Pläne auf "Wishful thinking" basieren soll, zeigt eine Plastik auf dem St. John's Square. "Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben" sagen die Deutschen; "Don't count your chickens before they hatch" die Engländer und Malteser. Auf deutsch: "Zähle Deine Hühner erst, wenn sie geschlüpft sind". Für Organisation und Design der Ausstellung verantwortlich ist die maltesische Firma Ikona Artworks Ltd. aus Mosta.

Skulptur2 Bild vergrößern Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben (© Botschaft Valletta)